Vainglory Update 1.17: Neuer Battle Royale Modus und neue Skins

Das beliebte MOBA eSport Game Vainglory hat für iOS und Android ein neues Update auf Version 1.17 erhalten und wird unter anderem einen neuen Spielmodus einführen. Dieser heißt Battle Royale und ist vor allem für eine schnelle kurze Partie gedacht. Im Schnitt dauern die Matches rund 7 – 10 Minuten und liegen daher deutlich unter der Zeitspanne eines normalen 20 minütigen Fights in der Arena. Die Heldenwahl liegt im Battle Royale Modus allerdings vom Zufall ab. Hier einmal die Features zum neuen Modus aus der Pressemitteilung im schnellen Überblick.

BATTLE ROYALE – DIE HIGHLIGHTS

  • Zufälliger Held. Spaß für alle!
  • Rasante Lane-Gefechte (durchschnittliche Spieldauer: 7-10 Minuten)
  • Spiele mit der gesamten Heldenriege von Vainglory – selbst mit Helden, die du noch nicht freigeschaltet hast!
  • Mach dich in gewaltigen Teamkämpfen mit vielen verschiedenen Helden vertraut
  • Einschließlich Skin-Auswahl und der Möglichkeit, Helden neu auszuwürfeln
  • Du wirst in öffentlichen Spielen Kriegsbeute gewinnen (Ruhm und Ansehen).

Mit dem Bunny Killer Rona Kostüm wurde zudem ein neuer Skin hinzugefügt, welcher in einem Special Card Event von jedem Spieler kostenlos freigeschaltet werden kann. Des Weiteren wurden Fehlerbehebungen und andere Verbesserungen an Vainglory vorgenommen. Unter anderem hat man den Schaden des Kraken zum Spielende hin leicht erhöht.

Neben dem Update wurde auch noch darauf hingewiesen, dass im Mai die Vainglory Collegiate Star League stattfindet. Die Anmeldung dafür beginnt ab dem 7. Mai und läuft dann bis zum 27. des selbigen Monats. Wer also Lust hat mit seinem Team daran teilzunehmen, sollte sich direkt bei www.cstarleague.com registrieren. Danach müsst ihr nur noch eine Mail an admin@cstarleague.com senden, um euren Account schlussendlich zu verifizieren.

Marcel

Leidenschaftlicher Gamer seit ich im zarten Alter von 6 Jahren mit NES und C64 konfrontiert wurde. Dieser Virus hat sich nun über alle Konsolen bis hin zum Smartphone ausgebreitet. Zudem bin ich freiberuflich für unterschiedliche technische Magazine im Netz tätig mit Schwerpunkt mobiler Endgeräte. Game on!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.