Thimbleweed Park: Krimi-Adventure auf 2017 verschoben

Thimbleweed Park wird laut einer Pressemitteilung der Entwickler nun auf Anfang 2017 verschoben. Das Indie-Game erscheint nicht nur für Konsolen, PC und Mac, sondern auch für Android und iOS und soll vor allem mit einer mehr als nur mysteriösen Story überzeugen.

Wenn ich mir so die Optik von Thimbleweed Park genauer anschaue, dann erinnert es durchaus an Perlen wie Lone Survivor, welches mich bereits auf der PSVita enorm fesseln konnte. Das hier beschriebene Kimi-Adventure wird ebenfalls ein nervenaufreibendes Thriller-Gefühl bieten, denn Thimbleweed Park versetzt euch in die Lage zweier Ermittler, die im gleichnamigen Örtchen den Tod einer Person aufklären wollen. Die Spielbeschreibung macht jedenfalls schon Lust auf mehr: „In einer Stadt wie Thimbleweed Park ist eine Leiche euer geringstes Problem“. Interessanter Weise erinnern beide Ermittler an die FBI Agenten Mulder und Scully aus der Mystery Serie Akte-X. Zufall?

Damit das Spiel aber nicht in Vergessenheit gerät, hat man nun noch einen neuen kleinen Trailer mit auf den Weg gebracht. Ich hoffe an dieser Stelle, dass das Spiel dann auch wirklich Anfang 2017 erscheint. Wie bereits erwähnt, ist es ein Multiplattformtitel und wird für Konsolen, PC, Mac, Linux und eben für Smartphones veröffentlicht. Allerdings wird es allem Anschein nach erst einmal keine Windows Phone Variante von Thimbleweed Park geben.

Marcel

Leidenschaftlicher Gamer seit ich im zarten Alter von 6 Jahren mit NES und C64 konfrontiert wurde. Dieser Virus hat sich nun über alle Konsolen bis hin zum Smartphone ausgebreitet. Zudem bin ich freiberuflich für unterschiedliche technische Magazine im Netz tätig mit Schwerpunkt mobiler Endgeräte. Game on!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.